nicht eingeloggt  einloggen

History

Im Laufe der Zeit hat die Webseite einige Veränderungen durchgemacht. Da es immer mehr oder weniger fliessende Übergänge waren, kann man die einzelnen Stationen der Seite nicht ganz als getrennte Webseiten ansehen. Lediglich die längere Pause (s.u.) kann als Wechsel betrachtet werden.

Angefangen hat alles in den späten 90ern mit einer Seite namens "Chaos Zone", auf der Filmfehler gesammelt wurden. Nach damaligen Suchergebnissen war das eine der ersten deutschen überhaupt. Das "besondere" an dieser Seite war, dass nur Fehler veröffentlicht wurden, die ich selbst überprüft hatte. Man konnte mir Fehler schicken, die ich dann überprüft und ggf. veröffentlicht habe.

Diese Seite wurde bald mit aktuellen Gerichtsurteilen derart erweitert, dass diese den Hauptinhalt der Seite ausmachten. Deshalb wurde der Seitentitel in das passende "suprema est lex" geändert.

Da im neuen Jahrtausend einige Konkurrenz-Filmfehlerseiten schneller wuchsen als meine, wurden die Filmfehler dann ganz von der Seite genommen.

Als neuer Inhalt kamen Anfang der 2000er-Jahre Event-Fotos von Discos und Partys aus der Umgebung. Durch den Schreibaufwand bei den Gerichtsurteilen und den erhöhten Speicherbedarf der Bilder wurde die Seite in einer anderen Webseite (quitterer.tk) eingebunden.

Da auch hier der Speicherbedarf sehr schnell anstieg, wurde chaosimages.de ins Leben gerufen. Als Hoster wurde ADIT Systems gewählt; gegründet von einem Klassenkameraden. Hier war die Seite bis 2006 aktiv, als sie dann mangels Zeit (und damit ausbleibendem Bildernachschub) abgeschaltet wurde.

2009 wurde cihome auf einem heimischen PC in einer XAMPP-Umgebung zum Leben erweckt (deshalb "ci" als Abkürzung für chaosimages und "home" für den Heimbetrieb). Als neuen Inhalt gab es nun div. eigene Projekte im Bereich Hard- und Software.

Wegen der nicht so hohen Verfügbarkeit und Sicherheit einer XAMPP-Lösung wurde dann 2011 wieder ein Webspace bei ADIT Systems beantragt, wo die Seite seit dem liegt.

In der heimischen XAMPP-Umgebung liegen seitdem nur noch grosse Dateimengen, deren Verfügbarkeit keine hohe Priorität hat. So z.B. ein Bilderarchiv der Feuerwehr oder Galerien mit privaten Fotos.

Das Logo ist eine Kombination aus den Buchstaben "CI" und einer Diode (Kathode nach rechts). Da es bei einigen wenigen ein paar Unklarheiten zur Aussprache gibt: Die Anfangsbuchstaben "CI" können entweder einzeln deutsch oder (häufiger) englisch ("see eye") ausgesprochen werden. Das "home" ist so gut wie immer englisch.



Letzte Änderung: 2017-09-16 14:23:10
Seite erzeugt in 0.018 Sekunden (6.1 kB)