nicht eingeloggt  einloggen

Belichtungstimer

Um die Platinen auch unbeaufsichtigt belichten zu können, wurde dieser Timer entworfen. Die Belichtungszeit kann bis max. 99 min 59 sec eingestellt werden. Die aktuell eingestellte Zeit wird gespeichert und kann wieder abgerufen werden; im EEProm des ATMega8 bleiben die Werte auch nach einem Stromausfall bzw. einfachem Ausstecken erhalten.

Im Modus "Stop" ist das Relais für die Belichterröhren deaktiviert, die Zeit steht. Mit der Taste "Start" wird der Modus "Warm-Up" aktiviert, d.h. das Relais aktiviert die Röhren, welche sich dann aufwärmen können, um volle Leistungsfähigkeit zu erreichen. Die Platine muss dabei natürlich noch abgedeckt sein. Der Warm-Up-Modus kann aber auch zum manuellen Belichten verwendet werden.

Wird "Start" ein weiteres mal gedrückt, beginnt der Timer, von der eingestellten Zeit an, rückwärts zu zählen. Erreicht der Zählerstand 00:00, wird das Relais - und somit die Röhren - abgeschaltet; die Platine wird also auch ohne Aufsicht nicht überbelichtet.

Geplant ist noch eine Nachrüstung mit einem akustischen Signalgeber (1 Pin ist noch frei...)

Videos

Video vom Testlauf (Youtube, 19 sec)

Letzte Änderung: 2014-11-08 15:00:15
Seite erzeugt in 0.008 Sekunden (4.9 kB)