nicht eingeloggt  einloggen

CanBox Datenlogger

Die CanBox, der Nachfolger des CAN-Monitors, ist ein kleines Gerät, das die Daten vom CAN-Bus eines Fahrzeuges anzeigen und auf Wunsch auch aufzeichnen kann. Die Aufzeichnung erfolgt auf eine SD-Karte mit FAT32, auf der die Daten in einem Binärformat abgelegt werden. Daten eines Beschleunigungssensors und Positionsdaten per GPS können ebenso aufgezeichnet werden, um eine Verbindung von Messwerten zur Position zu haben.

Die CanBox basiert auf einem AT90CAN128 mit 16MHz. Als Display und Eingabemöglichkeit wird ein 4,3" TFT mit 480x272 und Touchscreen von Electronic Assembly verwendet.

Über einen 5V-I2C-Anschluss können z.B. EEPROM-Speicher oder auch Beschleunigungssensoren angeschlossen werden. So z.B. der 3-Achs-Beschleunigungssensor aus einer Wii-Remote und der 3-Achs-Rotationssensor aus der Wii MotionPlus (beide per Passthrough über einen 3,3V-I2C-Pegelwandler).

Der ISP-Stecker dient zum Anschluss eines ISP-Programmers und Update der Firmware. Da beim verwendeten Controller die ISP-Datenleitungen auf den UART-Leitungen liegen, kann man hier auch mit anderen Geräten per UART kommunizieren. Über einen Schalter an der Oberseite lässt sich dieser UART auf ein internes GPS-Modul umschalten.

Das GPS-Modul ist ein IT500 von Fastrax. Der IT500 ist ein "Single Module" GPS-Empfänger; man schliesst nur 3,3V und eine GPS-Antenne an und das Modul spuckt die NMEA-Daten per UART aus. Der IT500 ist einer der derzeit empfindlichsten GPS-Empfänger (-148dBm beim Kaltstart, -165dBm während der Navigation) und unterstützt Ausgaberaten bis zu 10Hz.

Zur drahtlosen Übertragung von Daten ist die CanBox mit einem RFM12-Funkmodul ausgestattet. Somit können z.B. Telemetrie- und Fahrtenbuchdaten automatisch bei Ankunft zuhause ausgelesen werden.

Videos

Demo-Video vom ersten Displayentwurf (Youtube, 58 sec)
Demo-Video vom Menü (Youtube, 62 sec)
Demo-Video vom SD-Browser (Youtube, 50 sec)

Letzte Änderung: 2014-11-08 15:00:17
Seite erzeugt in 0.014 Sekunden (5.6 kB)